Analysieren, Löten, Verdrahten: Luanas Ausbildung zur Elektronikerin


Luana macht eine Ausbildung zur Elektronikerin in der Fachrichtung Automatisierungstechnik bei der SATEMA GmbH in Mannheim. Schon in der Schule entschied sie sich für die technische Vertiefung und auch für ihre Zukunft hat sie bereits einen Plan: Luana will im Mikro-Ingenieurswesen durchstarten.

Weiterlesen

Was macht eigentlich eine Elektroniker-Meisterin?


Eines war für Claudia schon früh klar: Sie wollte im Handwerk arbeiten. Nach dem Abitur setzte sie ihren Wunsch in die Tat um und absolvierte eine Ausbildung zur Elektronikerin Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik im elterlichen Betrieb in Deilingen. Heute ist sie Elektroniker-Meisterin und Betriebswirtin (GA) und hat eine eigene Filiale eröffnet. Das Wichtigste für sie? Spaß bei der Arbeit!

Weiterlesen

Platinen löten und Kabelstränge herstellen – Patrizias Weg zum MINT-Beruf


Ein Job, der etwas mit Autos zu tun hat: Patrizia wusste schon früh, welche berufliche Richtung sie einschlagen wollte. Deshalb ist sie heute Diplom-Ingenieurin und arbeitet beim Automobilzulieferer MAHLE. Im Interview erzählt sie, wie es zu ihrer Leidenschaft gekommen ist und was sie jungen Mädchen mit auf den Weg geben möchte.

Weiterlesen

Lisa Maries Traum vom Fliegen


Lisa Marie Haas Traum ist Live-Physik-Unterricht aus dem All. Im Interview erzählt die Entwicklungsingenieurin uns außerdem von ihrer Arbeit bei Bosch und dem Wunsch, junge Mädchen für MINT zu begeistern.

Weiterlesen
„Die Jobaussichten im MINT-Bereich sind herausragend“, sagt Christina Haaf, Sprecherin der Initiative „Komm, mach MINT“. Es gibt viele unbesetzte Stellen für Akademiker. Unternehmen suchen aber nicht nur Hochschulabgänger und Absolventen dualer Studiengänge händeringend, sondern auch gut ausgebildete Fachkräfte.
Am 1. September feiert der Femtec.Alumnae e.V. sein 10-jähriges Bestehen. Im Rahmen des Gala-Events wird zum ersten Mal der Felicitas-Preis vergeben. >>