Neues aus dem Bündnis – Digitale Workshops, MINT an Bord und vieles mehr

Die Bündnispartner kreieren ständig neue Projekte, starten Aktionen und erneuern ihre Angebote. Hier bieten wir einen kleinen Überblick über einige der neuesten Entwicklungen. Auch aufgrund der Coronakrise gibt es ein paar spannende MINT-News bei unseren Partnern.

Den Kundenwunsch immer im Blick – Rebecca beherrscht ihr Handwerk als Sattlerin

Rebecca Becht aus Ditzingen ist Sattlerin im Fahrzeug- und Feintäschnerbereich. Für sie stellt ihr Beruf eine einmalige Kombination ihrer Interessen und Talente dar, denn die 22-Jährige konnte sich schon immer für das Nähen, Autos und Motorräder begeistern.

Die Universität Freiburg zeichnet Maria Asplund mit dem Bertha-Ottenstein-Preis 2020 aus

Die Elektrotechnikerin und Biomaterialforscherin Dr. Maria Asplund vom Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) erhält den Bertha-Ottenstein-Preis 2020. Mit der Auszeichnung würdigt die Universität Freiburg besondere Initiativen in der Frauenförderung und Gleichstellungsarbeit sowie hervorragende wissenschaftliche Leistungen in der Gender- und Diversity-Forschung.

MINT-Girls aufgepasst: Land fördert Stärkung digitaler Kompetenzen

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau startet einen Förderaufruf für „Girls‘ Digital Camps“ zur Stärkung digitaler Kompetenzen. Die seit Oktober 2018 in zunächst fünf Regionen entwickelten und erfolgreich erprobten Camps sollen von Januar 2021 bis September 2023 weiterentwickelt und auf alle 12 Wirtschaftsregionen in Baden-Württemberg ausgeweitet und verstetigt werden.

Corona aus dem Blickwinkel einer Hygienefachkraft: Das Virus muss man mit einem absolut rationalen Blick betrachten

Beate Schöneck vom Institut für Krankenhaushygiene des Klinikums Stuttgart hat das Coronavirus aus der Perspektive eines außergewöhnlichen MINT-Berufs kennengelernt: Sie sorgt als Hygienefachkraft in der Klinik dafür, dass sich gefährliche Erreger nicht weiter ausbreiten.

MINT Frühjahrsreport 2020: Bedarf an Fachkräften in der IT bleibt groß

Die gesellschaftlichen Einschränkungen während der Coronakrise führten zu einem starken konjunkturellen Einbruch, was sich in der Folge auch am Arbeitsmarkt deutlich auswirkt. In den MINT-Berufen zeigen sich daher auch deutliche Bremsspuren – das geht aus einem Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft hervor. Nur im Bereich der IT zeigt sich ein anderes Bild.

Faszination Virus – Die Wandlungsfähigkeit und die Bedeutung von Viren für alle Lebensbereiche

Die Biologin Dr. Barbara Müller ist Arbeitsgruppenleiterin im Department für Infektiologie und Virologie am Universitätsklinikum Heidelberg und wertet derzeit Coronaproben im Rahmen einer neuen Studie aus. Im Interview mit der Landesinitiative Frauen in MINT-Berufen erklärt Dr. Barbara Müller uns ihre Sicht auf Viren, die aktuelle Studie und die Berichterstattung über das Coronavirus.

In Tübingen entsteht ein vielversprechender Impfstoff gegen Corona

Im Vorstand des Biotech-Unternehmens sitzt eine echte MINT-Heldin: Dr. Mariola Fotin-Mleczek, Chief Technology Officer der CureVac AG. Im Interview mit der Landesinitiative Frauen in MINT-Berufen gewährt sie interessante Einblicke in ihre Arbeit und ihre Rolle als Wegbereiterin der Immunologie.

Nachwuchsbarometer 2020: zu viele leistungsschwache Schülerinnen und Schüler im MINT-Bereich

Das MINT Nachwuchsbarometer 2020 von acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und der Körber-Stiftung zeigt, wo Problemstellen liegen und welche Anstrengungen im Bildungssystem für eine qualitativ bessere MINT-Bildung unternommen werden müssen.

Mit CyberMentor die IT- und MINT-Welt entdecken!

Am 24. Juni 2020 geht die neue Mentoring-Runde von CyberMentor an den Start, eine kostenlose Online-Plattform für Schülerinnen mit MINT-Interesse, die vom Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau und von der VECTOR-Stiftung in Baden-Württemberg gefördert wird.

Termine und Veranstaltungen

Ob Messen, Workshops oder verschiedene Hochschulwochen, hier informiert Sie die Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“ über anstehende MINT-Termine.

Downloads

Hier gelangen Sie zum direkten Download unserer Broschüren, Flyer und weiteren Informationsmaterialien rund um die Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“

MINT-Newsletter abonnieren

Der Newsletter informiert Sie viermal im Jahr über aktuelle Themen, Trends und Veranstaltungen aus dem MINT-Bereich. Hier geht’s zur Anmeldung.

Der MINT-Blog

Erfahren Sie in unserem MINT-Blog mehr über aktuelle Themen, spannende Facts und interessante News aus dem MINT-Bereich.

Starke Frauen. Starke Zukunft. Mit MINT!

Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“

Lernen Sie die Landesinitiative kennen

MINT hat viele Facetten.

Die Berufsfelder rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) bieten für Mädchen und junge Frauen ein vielseitiges Spektrum an Entwicklungsmöglichkeiten, gerade hier in Baden-Württemberg: Mit der einzigartigen Struktur von kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen, den vielfältigen Forschungs- und Bildungseinrichtungen und dem hervorragenden Ausbildungssystem eröffnen sich für junge Frauen großartige Karriereperspektiven in den MINT-Berufen.

Aktueller Link-Tipp

www.humanresourcesmanager.de

Frauen in MINT-Berufen: Die Quote steigt, aber zu langsam

Wie können Politik und Unternehmen mehr junge Frauen für MINT-Berufe begeistern? Zu diesem Thema führte der Human Resources Manager ein interessantes Gespräch mit der ehemaligen Bundesbildungsministerin Johanna Wanka.

MINT-Porträts

Interessante junge Frauen in MINT-Berufen

Orthopädieschuhmacherin Paulina Renz steht an der Werkbank.
Sandra Herzig lächelt freundlich in die Kamera und trägt dabei ein T-Shirt mit Firmenlogo.
Die Mechatronikerin Sandra Mayer-Wörner hält ein Stück Markise in die Höhe und lächelt dabei freundlich.
Die Industriemechanikerin Jennifer Kopp steht im Firmen-T-Shirt vor einer Maschine und lächelt in die Kamera.
Annika Tampe trägt einen Laborkittel und steht vor Laborinstrumenten.
Eva-Maria Keilbach sitzt vor einem Holzzaun und blickt durch einen hölzernen Fensterrahmen freundlich in die Kamera.

Der MINT-Blog

Die Universität Freiburg zeichnet Maria Asplund mit dem Bertha-Ottenstein-Preis 2020 aus

Die Universität Freiburg zeichnet Maria Asplund mit dem Bertha-Ottenstein-Preis 2020 aus

Die Elektrotechnikerin und Biomaterialforscherin Dr. Maria Asplund vom Institut für Mikrosystemtechnik (IMTEK) erhält den Bertha-Ottenstein-Preis 2020. Mit der Auszeichnung würdigt die Universität Freiburg besondere Initiativen in der Frauenförderung und Gleichstellungsarbeit sowie hervorragende wissenschaftliche Leistungen in der Gender- und Diversity-Forschung.

MINT-Girls aufgepasst: Land fördert Stärkung digitaler Kompetenzen

MINT-Girls aufgepasst: Land fördert Stärkung digitaler Kompetenzen

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau startet einen Förderaufruf für „Girls‘ Digital Camps“ zur Stärkung digitaler Kompetenzen. Die seit Oktober 2018 in zunächst fünf Regionen entwickelten und erfolgreich erprobten Camps sollen von Januar 2021 bis September 2023 weiterentwickelt und auf alle 12 Wirtschaftsregionen in Baden-Württemberg ausgeweitet und verstetigt werden.

MINT Frühjahrsreport 2020: Bedarf an Fachkräften in der IT bleibt groß

MINT Frühjahrsreport 2020: Bedarf an Fachkräften in der IT bleibt groß

Die gesellschaftlichen Einschränkungen während der Coronakrise führten zu einem starken konjunkturellen Einbruch, was sich in der Folge auch am Arbeitsmarkt deutlich auswirkt. In den MINT-Berufen zeigen sich daher auch deutliche Bremsspuren – das geht aus einem Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft hervor. Nur im Bereich der IT zeigt sich ein anderes Bild.

Faszination Virus – Die Wandlungsfähigkeit und die Bedeutung von Viren für alle Lebensbereiche

Faszination Virus – Die Wandlungsfähigkeit und die Bedeutung von Viren für alle Lebensbereiche

Die Biologin Dr. Barbara Müller ist Arbeitsgruppenleiterin im Department für Infektiologie und Virologie am Universitätsklinikum Heidelberg und wertet derzeit Coronaproben im Rahmen einer neuen Studie aus. Im Interview mit der Landesinitiative Frauen in MINT-Berufen erklärt Dr. Barbara Müller uns ihre Sicht auf Viren, die aktuelle Studie und die Berichterstattung über das Coronavirus.