Mit Klick auf dieses Icon gelangen Sie zur Startseite von www.mint-frauen-bw.de
Mit Klick auf dieses Icon gelangen Sie zur Startseite von www.mint-frauen-bw.de

Starke Frauen. Starke Zukunft. Mit MINT!

Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“

Ein Herz für die Mobilität der Zukunft

Eine Powerfrau im MINT-Bereich: Rebecca Heckmann setzt sich als Teamleiterin für eMobility-Sales und Dozentin an der Hochschule für Technik Stuttgart für die Mobilität der Zukunft ein und steht in den Startlöchern für die Gründung ihres eigenen Start-ups: eine Planungssoftware für ressourcenschonende Geschäftsreisen.

Glas aus dem 3D-Drucker

Die Wissenschaftlerin, Chemikerin und Gründerin Dr. Dorothea Helmer ist ein Profi darin, wissenschaftliche Vorgänge nicht nur zu erforschen, sondern sie auch Fachfremden näherzubringen, wie beim Landesfinale 2018/2019 des Wettbewerbs Start-up BW. Hier holte sie für ihr Start-up Glassomer den zweiten Platz. Über die spannende Technologie hinter Glassomer spricht sie im Interview.

Internationaler Tag der Mädchen und Frauen in der Wissenschaft am 11.02.2021: Baden-Württemberg stellt seine MINT-Heldinnen vor!

Zum heutigen „Internationalen Tag der Frauen und Mädchen in der Wissenschaft“ wollen wir Euch bekannte Wissenschaftlerinnen und MINT-Heldinnen aus Baden-Württemberg vorstellen.
Gleichzeitig müssen wir uns aber auch vor Augen führen: Im 21. Jahrhundert ist noch immer keine vollständige Gleichberechtigung im Bereich der Wissenschaft gegeben.

Neues aus dem Bündnis – Unentdeckte Mathe-Heldinnen und -Helden, ein Propellerboot, ein Grund zum Feiern und vieles mehr!

Die Bündnispartnerinnen und Bündnispartner kreieren ständig neue Projekte, starten Aktionen und erneuern ihre Angebote. Hier bieten wir einen kleinen Überblick über einige der neuesten Entwicklungen.

MINT-Projekt für Mädchen gewinnt: Förderung für mobilen Makerspace „MAKEitREAL“

Die Region Heilbronn-Franken kann ihre Aktivitäten im außerschulischen MINT-Bereich nun noch weiter ausbauen: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat jetzt das Projekt „MAKEitREAL“ als eines von insgesamt 22 Ideen zur Bildung eines MINT-Verbundes auserwählt. Im Fokus steht dabei die Unterstützung junger Mädchen mit Migrationshintergrund.

Experimente für zuhause Vol. 3 – für Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte

Die dritte Ausgabe des Helmholtz-Magazins „Experimente für zuhause“ präsentiert erneut spannende Experimente, die ganz einfach zuhause oder in der Schule durchgeführt werden können. Die Broschüre bietet sowohl Lehrerinnen und Lehrern als auch Eltern die Möglichkeit, den Kindern Phänomene der Naturwissenschaft und Technik mit wenig Materialaufwand näherzubringen.

Wie der „Nerd“ Frauen vom Informatik-Studium abhält – Expertise für die Bundesregierung zu Frauen in MINT

Der Ulmer Gastprofessor für Geschlechterforschung, Dr. Yves Jeanrenaud, hat eine Expertise für den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung verfasst. Er befasst sich darin mit der Frage, warum Frauen in MINT noch immer unterrepräsentiert sind. Im Fokus stehen dabei kulturelle und strukturelle Barrieren wie MINT-bezogene Geschlechter-Stereotype sowie Rollen- und Berufsbilder. Die Expertise floss in das Gutachten der Sachverständigenkommission ein, das am 26. Januar der Bundesgleichstellungsministerin Franziska Giffey übergeben wird.

SAVE THE DATE: Am 10. Februar findet das 3. Netzwerktreffen „Beteiligungsprogramm @MINT“ statt!

Wettbewerbsvorteile, Innovationsstärke und Zukunftsfähigkeit – das sind alles Begriffe, mit denen sich UnternehmerInnen täglich beschäftigen und die gerade in der jetzigen Situation aktueller sind denn je. MINT-Fachkräfte spielen hier eine zentrale Rolle. Wertvolle Impulse und Inspirationen hierzu bietet das 3. Netzwerktreffen im „Beteiligungsprogramm@MINT“ am 10. Februar 2021 von 14:30- 17:00 Uhr.

Vorreiterin für klimagerechtes Bauen

Liza Heilmeyer, Dipl.-Ing. Architektin und geschäftsführende Gesellschafterin eines Stuttgarter Architekturbüros, ist Vorsitzende des BDA Baden-Württemberg. Sie sieht ihre Aufgabe darin, sich konstruktiv in die gesellschaftliche Debatte um die gebaute Umwelt einzubringen und ein Bewusstsein für die Qualitäten unserer Lebensräume zu schaffen. Dabei stehen die Gestaltung und die Schonung unserer Ressourcen im Fokus.

Girls‘ Digital Camps startet in allen zwölf Regionen in Baden-Württemberg!

Zum Jahresbeginn hat das Wirtschaftsministerium das Transferprojekt Girls‘ Digital Camps mit insgesamt drei Verbundprojekten auf den Weg gebracht. Damit wird die Voraussetzung dafür geschaffen, dass Schülerinnen aus allen zwölf Regionen in Baden-Württemberg an dem einzigartigen Programm teilnehmen können.

Dieses Keyvisual zeigt zwei junge Frauen mit Laptop, die von Programmierklammern umschlossen sind.
Mit Klick auf dieses Logo werden Sie auf die Website des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg weitergeleitet.

Lernen Sie die Landesinitiative kennen

MINT hat viele Facetten.

Die Berufsfelder rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) bieten für Mädchen und junge Frauen ein vielseitiges Spektrum an Entwicklungsmöglichkeiten, gerade hier in Baden-Württemberg: Mit der einzigartigen Struktur von kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen, den vielfältigen Forschungs- und Bildungseinrichtungen und dem hervorragenden Ausbildungssystem eröffnen sich für junge Frauen großartige Karriereperspektiven in den MINT-Berufen.

Aktueller Link-Tipp

www.faz.net

IT reimt sich auf „sie“
Wie wird Informatik zu einem Mädchen- und Frauenthema? Mehrere Initiativen versuchen das, doch traditionelle Rollenbilder sind immer noch im Weg.

Hier geht es zu unserer MINT-Map

Unsere interaktive MINT-Map informiert Sie über die Aktionen und Angebote im MINT-Bereich unsere Bündnispartnerinnen und Bündnispartner. Die MINT-Map dient als Überblick der MINT-Akteure in Baden-Württemberg und unterstützt Sie ganz individuell bei der Suche nach Veranstaltungen, Aktionen und Angeboten durch diverse Filterfunktionen.

Mit Klick auf dieses Bild gelangen Sie zur interaktiven MINT-Map

MINT-Porträts

Interessante junge Frauen in MINT-Berufen

Mit Klick auf dieses Bild von Rebecca Heckmann gelangen Sie zum Porträt "Mobilität der Zukunft".
Mit Klick auf dieses Bild der Physikerin Lena Maria Maier vom IPM gelangen Sie zum Porträt.
Mit Klick auf dieses Bild von Maurermeisterin Julia Schäfer gelangen Sie zum Beitrag.
Mit Klick auf dieses Bild der Softwareentwicklerin Sarah Schnur gelangen Sie zum Beitrag.
Mit Klick auf dieses Bild der Beton- und Stahlbetonbauerin Jule Janson gelangen Sie zum Porträt.
Mit Klick auf dieses Bild gelangen Sie zum Porträt von Isabel, technische Modellbauerin.

Der MINT-Blog

Mit Klick auf dieses Bild von Glasproduktionen der Glassomer GmbH gelangen Sie zum Beitrag.

Glas aus dem 3D-Drucker

Die Wissenschaftlerin, Chemikerin und Gründerin Dr. Dorothea Helmer ist ein Profi darin, wissenschaftliche Vorgänge nicht nur zu erforschen, sondern sie auch Fachfremden näherzubringen, wie beim Landesfinale 2018/2019 des Wettbewerbs Start-up BW. Hier holte sie für ihr Start-up Glassomer den zweiten Platz. Über die spannende Technologie hinter Glassomer spricht sie im Interview.

Mit Klick auf dieses Symbolbild von MAKEitREAL eines Mädchens vor einer Mathetafel gelangen Sie zum Beitrag.

MINT-Projekt für Mädchen gewinnt: Förderung für mobilen Makerspace „MAKEitREAL“

Die Region Heilbronn-Franken kann ihre Aktivitäten im außerschulischen MINT-Bereich nun noch weiter ausbauen: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat jetzt das Projekt „MAKEitREAL“ als eines von insgesamt 22 Ideen zur Bildung eines MINT-Verbundes auserwählt. Im Fokus steht dabei die Unterstützung junger Mädchen mit Migrationshintergrund.

Mit Klick auf das Coverbild von Experimente für zuhause gelangen Sie zum Beitrag.

Experimente für zuhause Vol. 3 – für Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte

Die dritte Ausgabe des Helmholtz-Magazins „Experimente für zuhause“ präsentiert erneut spannende Experimente, die ganz einfach zuhause oder in der Schule durchgeführt werden können. Die Broschüre bietet sowohl Lehrerinnen und Lehrern als auch Eltern die Möglichkeit, den Kindern Phänomene der Naturwissenschaft und Technik mit wenig Materialaufwand näherzubringen.

Mit Klick auf dieses Bild einer jungen Quantenphysikerin gelangen Sie zum Beitrag.

Wie der „Nerd“ Frauen vom Informatik-Studium abhält – Expertise für die Bundesregierung zu Frauen in MINT

Der Ulmer Gastprofessor für Geschlechterforschung, Dr. Yves Jeanrenaud, hat eine Expertise für den Dritten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung verfasst. Er befasst sich darin mit der Frage, warum Frauen in MINT noch immer unterrepräsentiert sind. Im Fokus stehen dabei kulturelle und strukturelle Barrieren wie MINT-bezogene Geschlechter-Stereotype sowie Rollen- und Berufsbilder. Die Expertise floss in das Gutachten der Sachverständigenkommission ein, das am 26. Januar der Bundesgleichstellungsministerin Franziska Giffey übergeben wird.

Skip to content