Ja zur Ausbildung!


Welche Vorteile hat eine Ausbildung? Ganz einfach: Berufsausbildungen sind praxisnah, sinnvoll, lukrativ, zukunftssicher und aussichtsreich. Die richtige Ausbildung gibt es für jede und jeden – passend zu individuellen Stärken und Wünschen. Sie als Eltern spielen eine wichtige Rolle in der Berufswahl Ihres Kindes. Welcher der über 300 Ausbildungsberufe Ihrem Kind am besten gefallen würde? Finden Sie es heraus!

Weiterlesen

Analysieren, Löten, Verdrahten: Luanas Ausbildung zur Elektronikerin


Luana macht eine Ausbildung zur Elektronikerin in der Fachrichtung Automatisierungstechnik bei der SATEMA GmbH in Mannheim. Schon in der Schule entschied sie sich für die technische Vertiefung und auch für ihre Zukunft hat sie bereits einen Plan: Luana will im Mikro-Ingenieurswesen durchstarten.

Weiterlesen

Was macht eigentlich eine Elektroniker-Meisterin?


Eines war für Claudia schon früh klar: Sie wollte im Handwerk arbeiten. Nach dem Abitur setzte sie ihren Wunsch in die Tat um und absolvierte eine Ausbildung zur Elektronikerin Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik im elterlichen Betrieb in Deilingen. Heute ist sie Elektroniker-Meisterin und Betriebswirtin (GA) und hat eine eigene Filiale eröffnet. Das Wichtigste für sie? Spaß bei der Arbeit!

Weiterlesen

Platinen löten und Kabelstränge herstellen – Patrizias Weg zum MINT-Beruf


Ein Job, der etwas mit Autos zu tun hat: Patrizia wusste schon früh, welche berufliche Richtung sie einschlagen wollte. Deshalb ist sie heute Diplom-Ingenieurin und arbeitet beim Automobilzulieferer MAHLE. Im Interview erzählt sie, wie es zu ihrer Leidenschaft gekommen ist und was sie jungen Mädchen mit auf den Weg geben möchte.

Weiterlesen

Lisa Maries Traum vom Fliegen


Lisa Marie Haas Traum ist Live-Physik-Unterricht aus dem All. Im Interview erzählt die Entwicklungsingenieurin uns außerdem von ihrer Arbeit bei Bosch und dem Wunsch, junge Mädchen für MINT zu begeistern.

Weiterlesen
Als dritte Frau überhaupt wird Donna Strickland mit dem Physik-Nobelpreis ausgezeichnet. Die entscheidende Arbeit schrieb sie im Alter von 26 Jahren.
Im Rahmen des 2. Wirtschaftsforums Baden-Württemberg „Digitale Zukunft” fand am 5. Oktober das 7. Bilanzgespräch der Landesinitiative und des Bündnisses „Frauen in MINT-Berufen” statt. Neben der Vorstellung von neuen Projekten zur MINT-Förderung wie „Frauen im Handwerk” des Baden-Württembergischen Handwerkstages wurden zwei neue Bündnispartner in das Bündnis aufgenommen: der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und die Birklehof-Schule. Insgesamt zählt das Bündnis nun 54 Partnerinnen und Partner. >>