Mit Klick auf dieses Icon gelangen Sie zur Startseite von www.mint-frauen-bw.de
Mit Klick auf dieses Icon gelangen Sie zur Startseite von www.mint-frauen-bw.de

Starke Frauen. Starke Zukunft. Mit MINT!

Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“

MINT-Forum: MINT-Aktionsprogramm 2.0 – Impulse für die MINT-Bildung

Die MINT-Bildung muss im laufenden Wahljahr in der politischen Diskussion einen höheren Stellenwert einnehmen. Das fordert das Nationale MINT Forum und stellt in seinem MINT Aktionsprogramm 2.0 in 12 Punkten vor, welche Herausforderungen anstehen und wie sie zu bewältigen sind.

Machine Learning für faire Formeln

Die Einsatzgebiete für Machine Learning werden immer größer und breiter. Damit steigen allerdings auch die Fälle an, in denen diese maschinellen Entscheidungsprozesse dazu führen, dass Menschen aus bestimmten sozialen Gruppen benachteiligt werden – zum Beispiel bei Suchmaschinenanfragen. MINT-Heldin Prof. Dr. Isabel Valera will diese Ungerechtigkeit bei der algorithmischen Entscheidungsfindung begrenzen.

Neues aus dem Bündnis – Kopfsalat, Fördertöpfe, Girls‘Day, Fortbildungen und vieles mehr

Die Bündnispartnerinnen und Bündnispartner kreieren ständig neue Projekte, starten Aktionen und erneuern ihre Angebote. Hier bieten wir einen kleinen Überblick über einige der neuesten Entwicklungen.

Physikstudium: Forschung, Vielfalt, Karriere!

Sie begeistert sich für die Gesetzmäßigkeiten der Natur und möchte diese durch und durch verstehen: Die 20-jährige Janine Börner aus Metzingen studiert im 5. Semester Physik an der Universität Stuttgart. So lange sie denken kann, ist sie schon von der Logik der Naturwissenschaften fasziniert. Obwohl das Studium anspruchsvoll ist, gibt es kein Problem, dem sich Janine und ihre Lerngruppe nicht stellen.

Wie können sich Institutionen und Einrichtungen um die Förderung von regionalen MINT-Cluster durch das BMBF bewerben?

Anlässlich der aktuellen Ausschreibung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für regionale MINT-Cluster bot die Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen“ Mitte März eine digitale Informationsveranstaltung für potenzielle Bewerberinnen und Bewerber aus Baden-Württemberg an.

Pandemiebeauftragte im Impfzentrum

Die Impfzentren des Landes, die tatkräftigen Helferinnen und Helfer vor Ort und die Impfstoffe – sie alle gehören derzeit zu den meistdiskutierten Akteurinnen und Akteuren unseres Alltags. Für die Serie „MINT-Heldinnen“ der Landesinitiative Frauen in MINT-Berufen haben wir mit Dr. Susanne Bublitz gesprochen. Sie ist Medizinerin und Pandemie- und Impfbeauftragte im Impfzentrum Hohenlohekreis.

Dieses Keyvisual zeigt zwei junge Frauen mit Laptop, die von Programmierklammern umschlossen sind.
Mit Klick auf dieses Logo werden Sie auf die Website des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg weitergeleitet.

Lernen Sie die Landesinitiative kennen

MINT hat viele Facetten.

Die Berufsfelder rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) bieten für Mädchen und junge Frauen ein vielseitiges Spektrum an Entwicklungsmöglichkeiten, gerade hier in Baden-Württemberg: Mit der einzigartigen Struktur von kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen, den vielfältigen Forschungs- und Bildungseinrichtungen und dem hervorragenden Ausbildungssystem eröffnen sich für junge Frauen großartige Karriereperspektiven in den MINT-Berufen.

Aktueller Link-Tipp

www.spiegel.de

„Was ich als Erstsemester gern über Biologie gewusst hätte“

Viele Klausuren, harte Nebenfächer, dazu Präparierkurse: Das Biologiestudium ist anspruchsvoll – aber auch vielseitig und relevant. Studentin Melina Birus erklärt ihr Fach und gibt drei nützliche Tipps.

Hier geht es zu unserer MINT-Map

Unsere interaktive MINT-Map informiert Sie über die Aktionen und Angebote im MINT-Bereich unsere Bündnispartnerinnen und Bündnispartner. Die MINT-Map dient als Überblick der MINT-Akteure in Baden-Württemberg und unterstützt Sie ganz individuell bei der Suche nach Veranstaltungen, Aktionen und Angeboten durch diverse Filterfunktionen.

Mit Klick auf dieses Bild gelangen Sie zur interaktiven MINT-Map

MINT-Porträts

Interessante junge Frauen in MINT-Berufen

Mit Klick auf dieses Bild von Janine Börner in ihrem Physikstudium gelangen Sie zum Beitrag.
Mit Klick auf dieses Bild von Rebecca Heckmann gelangen Sie zum Porträt "Mobilität der Zukunft".
Mit Klick auf dieses Bild der Physikerin Lena Maria Maier vom IPM gelangen Sie zum Porträt.
Mit Klick auf dieses Bild von Maurermeisterin Julia Schäfer gelangen Sie zum Beitrag.
Mit Klick auf dieses Bild der Softwareentwicklerin Sarah Schnur gelangen Sie zum Beitrag.
Mit Klick auf dieses Bild der Beton- und Stahlbetonbauerin Jule Janson gelangen Sie zum Porträt.

Der MINT-Blog

Mit Klick auf dieses Bild einer Teamrunde gelangen Sie zum Beitrag zum MINT-Forum.

MINT-Forum: MINT-Aktionsprogramm 2.0 – Impulse für die MINT-Bildung

Die MINT-Bildung muss im laufenden Wahljahr in der politischen Diskussion einen höheren Stellenwert einnehmen. Das fordert das Nationale MINT Forum und stellt in seinem MINT Aktionsprogramm 2.0 in 12 Punkten vor, welche Herausforderungen anstehen und wie sie zu bewältigen sind.

Mit Klick auf dieses Bild eines Roboters gelangen Sie zum Beitrag "Fair Machine Learning"

Machine Learning für faire Formeln

Die Einsatzgebiete für Machine Learning werden immer größer und breiter. Damit steigen allerdings auch die Fälle an, in denen diese maschinellen Entscheidungsprozesse dazu führen, dass Menschen aus bestimmten sozialen Gruppen benachteiligt werden – zum Beispiel bei Suchmaschinenanfragen. MINT-Heldin Prof. Dr. Isabel Valera will diese Ungerechtigkeit bei der algorithmischen Entscheidungsfindung begrenzen.

Mit Klick auf dieses Symbolbild einer Impfung im Impfzentrum gelangen Sie zum Beitrag.

Pandemiebeauftragte im Impfzentrum

Die Impfzentren des Landes, die tatkräftigen Helferinnen und Helfer vor Ort und die Impfstoffe – sie alle gehören derzeit zu den meistdiskutierten Akteurinnen und Akteuren unseres Alltags. Für die Serie „MINT-Heldinnen“ der Landesinitiative Frauen in MINT-Berufen haben wir mit Dr. Susanne Bublitz gesprochen. Sie ist Medizinerin und Pandemie- und Impfbeauftragte im Impfzentrum Hohenlohekreis.

Mit Klick auf dieses Bild vom Girls'Day 2019, auf dem einige Mädchen beim Basteln und Ausprobieren gezeigt werden, gelangen Sie zum Beitrag.

Girls’Day und Boys’Day 2021 werden digital

Berufsorientierung 4.0 – unter diesem Motto stehen der Girls’Day und der Boys’Day 2021. Aufgrund der COVID-19-Pandemie werden die Aktionstage dieses Jahr größtenteils digital ausgerichtet. Zur Unterstützung bieten die Bundeskoordinierungsstellen das Girls’Day-Digital-Event und das Boys’Day-Digital-Event an. Teil dieser Events ist ein öffentliches Live-Programm mit spannenden Impulsen, Interviews und Diskussionsrunden.

Skip to content