Junge Mädchen, die sich in der Phase der Berufsorientierung befinden und sich mit Naturwissenschaft, Technik und Handwerk auseinandersetzen möchten, haben mit der Girls‘Day Akademie (GDA) die Möglichkeit, Ausbildungs- und Studienberufe aus diesen Bereichen in Theorie und Praxis vertieft über ein ganzes Schuljahr kennen zu lernen. Ziele, Ausrichtung und Qualität der GDA werden durch den Lenkungsausschuss gesichert. Aufgrund der hohen Akzeptanz in den Schulen und Unternehmen des Landes, wird die nachhaltige Weiterführung des sehr erfolgreichen Projekts verfolgt. Die GDA wird mittlerweile in vielen Bundesländern sehr erfolgreich angeboten und auch ausgebaut. Die Evaluierung und bundesweite Koordinierung des Projekts übernimmt die Regionaldirektion Baden-Württemberg der Bundesagentur für Arbeit. In Baden-Württemberg werden im kommenden Schuljahr erfreulicherweise wieder 25 Girls’Day Akademien an den Start gehen.

Mitglieder des Lenkungsausschusses: Arbeitgeberverband Südwestmetall, DGB Baden- Württemberg, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg, Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Baden- Württemberg.

Weitere Infos