Der bundesweite und bekannte Aktionstag Girls’Day bietet am 26.03. wieder interessierten Mädchen und jungen Frauen die Möglichkeit in verschiedene Berufe reinzuschnuppern: Unternehmen, Organisationen, Hochschulen und Betriebe öffnen ihre Türen und bieten den Schülerinnen über rund 100.000 Plätze an. Im Mittelpunkt stehen Ausbildungsberufe und Studiengänge, die sich mit den Themen IT, Technik, Naturwissenschaft oder Handwerk beschäftigen.

 Vielfältige Angebote am Mädchen-Zukunftstag

Über den eigenen Girls’Day Radar können interessierte junge Frauen und Mädchen ab der 5. Klasse ganz einfach herausfinden, welche beruflichen Möglichkeiten es in ihrer Nähe gibt. In der interaktiven Deutschlandkarte sind alle Angebote eingetragen, die am Girls’Day stattfinden. Auch ein eigens eingerichteter WhatsApp-Chat und eine Hotline bieten Eltern und den Mädchen eine zuverlässige Informationsquelle, welche Angebote an dem diesjährigen Mädchen-Zukunftstag auf sie wartet. Schülerinnen und Eltern erhalten montags bis freitags von 14 Uhr bis 17 Uhr unter der Nummer 0521 106-7354 Antworten auf alle Fragen rund um den Aktionstag. Der WhatsApp-Chat ist über den Beratungs-Button von www.girls-day.de erreichbar.

Straßenverkehrszentrale, Wirtschaftsinformatik oder doch lieber Kartographie?

Die Angebote am Girls’Day sind sehr vielfältig. Die Universität Mannheim will Interessierten mit interaktiven Workshops die Studiengänge Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsmathematik näherbringen. Das Freiburger Vermessungsamt bietet Einblicke in das Aufgabengebiet der Kartographin/Geomatikerin. Hier können die Mädchen auch wieder selbst Hand anlegen: sie können eine eigene Freiburgkarte erstellen, die als Andenken auch mit nach Hause genommen werden darf. Auch die Straßenverkehrszentrale in Tübingen öffnet ihre Türen und erklärt direkt vor Ort, was eine Verkehrsingenieurin alles tun muss, damit der Verkehr flüssig fließt. Und falls schon immer mal die Frage im Raum stand: was macht eigentlich eine Eichbeamtin? Dann auf nach Fellbach, denn hier können die Girls’Day -Teilnehmerinnen das Eichamt besuchen und selbst Messungen (Eichungen) durchführen.

Hier kommen die direkten Anmeldelinks:

#girlsdaypower – Girls’Day-Wettbewerb

Anlässlich des diesjährigen Girls’Day gibt es auch ein Gewinnspiel. Einfach ein Foto am Girls’Day-Arbeitsplatz machen und dazu schreiben, welche Superhelden-Kräfte in einem stecken und tolle Preise absahnen. Die besten Beiträge werden auf den Kanälen von www.girls-day.de (Website, bei Facebook, Instagram und Twitter) präsentiert. Mit etwas Glück könnte Dein Foto sogar den nächsten Girls’Day-Flyer oder das Plakat für 2021 zieren.

Einsendeschluss ist der 30. April 2020

Teilnahmebedingungen und mehr Infos gibt es hier!

PS: Aktuell ist das Corona-Virus allgegenwärtig. Die Veranstalter haben jedoch bekannt gegeben, dass das Corona-Virus derzeit keine Auswirkung auf die Durchführung des bundesweiten Aktionstages hat. Das bedeutet: Seitens der bundesweiten Koordinierungsstelle des Girls’Day – Mädchen-Zukunftstags findet der Aktionstag – wie geplant – am 26. März 2020 statt! Sollte es aber grundsätzlich Änderungen für den Girls’Day 2020 geben, dann werden entsprechende Informationen auf www.girls-day.de mitgeteilt – darum unbedingt regelmäßig reinschauen.

 

Bild: Freepik.com

Skip to content