MINT-Karrieren

Berufsleben – MINT-Karrieren passend machen

Die Zahl der Studienanfängerinnen in MINT-Fächern ist zwischen 2001 und 2011 um über 70 Prozent gestiegen. Trotzdem entscheiden sich viele Frauen im Laufe ihrer Karriere für einen anderen Weg. Über 6.000 Ingenieurinnen arbeiten in Baden-Württemberg nicht (mehr) in ihrem studierten Beruf. Gründe dafür gibt es viele. Doch eine stärkere Vernetzung, Karrierebegleitung durch Mentoren, Fortbildungsmöglichkeiten und mehr Unterstützung bei der Rückkehr ins Berufsleben können dazu beitragen, dass künftig mehr Frauen dran bleiben: am Puls modernster Technik, aktueller Forschung und der persönlichen Karriere.