MINT-Frau Tina

„Meine Freunde haben mir das sofort zugetraut“: Tina ist Bauingenieurin

Nach einigen Schnuppervorlesungen und Workshops beim Probestudientag für Mädchen an der Hochschule für Technik (HfT) in Stuttgart wusste Tina, was sie werden möchte – nämlich Bauingenieurin. Inzwischen ist sie in den letzten Zügen des Masterstudiengangs Konstruktiver Ingenieurbau an der HfT.

„Physik habe ich damals abgewählt, aber Mathe hat mir in der 11. und 12. Klasse richtig viel Spaß gemacht“, erinnert sich Tina. Und daran hat sich nicht viel geändert: Noch heute macht es der 23-Jährigen am meisten Spaß, wenn es in ihrem Studium darum geht, Lösungswege für schwierige Berechnungsaufgaben zu finden. Höhere Mathematik, Bauphysik, Baudynamik und Baustatik – all das waren Vorlesungen, die während des Studiums auf Tinas Stundenplan standen.

Ein anspruchsvolles, aber spannendes Studium

„Bauingenieurwesen ist schon ein anspruchsvoller Studiengang, aber das hat mich nie eingeschüchtert. Meine Freunde wussten auch, dass Bauingenieurwesen zu mir passt und haben mir das zugetraut.“ Momentan arbeitet Tina in einer Gruppe mit anderen Studierenden an einem Projekt für die Landesgartenschau 2024 in Wangen. Hierbei geht es besonders um die Verbesserung der Lebens- und Wohnqualität der Menschen. „Unsere konkrete Aufgabe ist es, einen Turm zu entwerfen. Den Entwurf dürfen wir dann dem Gemeinderat der Stadt Wangen vorstellen. Wenn alles glatt läuft, wird der Turm tatsächlich gebaut“, erzählt Tina.

Und wie geht’s weiter?

Für Tina war während des Studiums vor allem eines wichtig: Praxiserfahrung. Deshalb hatte sie bereits zwei Werkstudentenstellen – eine in einem Ingenieurbüro und eine in der Bauleitung eines Baumanagementunternehmens. „Es war mir wichtig, mal in verschiedene Bereiche reinzuschauen. So konnte ich besser abschätzen, was mir am meisten Spaß macht. Ich könnte mir gut vorstellen, nach dem Studium wieder in einem Ingenieurbüro zu arbeiten.“ erklärt die 23-Jährige.

Foto: Privat

Immer auf dem Laufenden bleiben? Aktuelles aus der Landesinitiative und der MINT-Welt, Veranstaltungen und Lese-Tipps gibt’s alle drei Monate in unserem Newsletter. Jetzt anmelden.