SSC-Services GmbH

Steckbrief

  • Firmensitz: Sindelfingen
  • Branche: IT-Dienstleistungen
  • 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Unternehmensporträt

Ihre Karriere begann ganz ohne Computer – aber auf jeden Fall kundenorientiert. Zorica Milkovski lernte „Hotelfachfrau mit einer Zusatzqualifikation für Hotelmanagement“, wie sie erzählt. Nach der Ausbildung hielt es sie allerdings nicht in der Hotellerie und sie wechselte zu Vodafone. Seit zehn Jahren arbeitet die heute 38-Jährige bei SSC Services in Sindelfingen. Eigentlich zum zweiten Mal, denn nach einer Auszeit hat sie sich im Sommer noch einmal beworben und ist wieder eingestiegen.

Das Unternehmen bietet IT-Dienstleistungen an, unter anderem im Datenaustausch. Die Mitarbeiter haben meist einen Werdegang aus den Bereichen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder Ingenieurwissenschaften. In dem Unternehmen wird zum Fachinformatiker (Fachrichtung Systemintegration oder Anwendungsentwicklung) ausgebildet. Außerdem kann ein duales Hochschulstudium, in Kooperation mit der DHBW Stuttgart, in den Studiengängen Angewandte Informatik oder Wirtschaftsinformatik absolviert werden.

Zorica Milkovski hat sich ihre Kenntnisse im Laufe ihrer Arbeitsjahre erworben. „Ich habe mich langsam etabliert“, sagt sie. Erst arbeitete sie im IT-Support, dann unterstützte sie Anwender und Kunden in der Handhabung der Software, die SSC Services anbietet. Schließlich wurde sie Teamleiterin für den sogenannten first und second level support. Dies bedeutet zum einen sofortige Hilfestellung für Kunden aus einem zehn bis zwölf Leute starken Team, oder – wenn das Problem in einem technischeren Bereich liegt – Betreuung durch eine zweite Gruppe versierter Informatiker.

Wenn Milkovski an die erste Zeit bei SSC Services zurückdenkt, fallen ihr die Auffassungen vieler Menschen zu einem solchen Job ein. „In der IT arbeiten ohnehin nur Informatiker und Mathematiker, denken viele“, sagt sie. Dabei lasse sich sehr vieles erlernen, „wenn man Interesse aufbringt“. Auch sei wichtig, dass fachkundige Kolleginnen und Kollegen dem Neuling helfen. „Wenn man als Quereinsteiger dazukommt, braucht man jemanden, von dem man das Wissen abzapfen kann“, erklärt sie. Sie habe Glück gehabt. Bei SSC Services habe es viele gegeben, die ihr gern etwas beigebracht hätten.

Dass Frauen so gut wie Männer in technischen Berufen sind, ist eine Selbstverständlichkeit in dem Unternehmen: Zurzeit arbeiten rund 38 Prozent Frauen in der Firma. „Wir nehmen regelmäßig am Girls Day teil. Praktika sind bei uns in fast allen Bereichen möglich. In Stellenanzeigen wird zum Teil erwähnt, dass Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht sind“, erklärt der Personalbereich des Unternehmens. SSC Services erhielt bereits das Zertifikat „Berufundfamilie“, das dazu beiträgt, Frauen (und Männern) die Verbindung von Beruf und Familienleben zu ermöglichen.

Wie flexibel SSC Services ist, konnte Zorica Milkovski erleben, als sie von ihrer Auszeit in Spanien heimkehrte. Sie hatte ihre Stelle aufgegeben, doch als sie sich neu bewarb, holte SSC Services sie gleich zurück. Als Senior Consultant für Kunden- und Produktmanagement wird sie wieder direkt mit den Anwendern zu tun haben. Sie glaubt, dass viele Kunden es schätzen, von einer Frau beraten zu werden. „Frauen gucken über Technik hinaus. Sie sind gut darin, die Tragweite von Änderungen zu erkennen und Prozesse zu verbessern. Außerdem haben sie Empathie und können deeskalieren. Das sind wichtige Eigenschaften“, findet sie.

Kontakt

SSC-Services GmbH

Daniela Koutny

Herrenberger Straße 56
71034 Böblingen

Tel.: 07031 491349
E-Mail: personal@ssc-services.de

www.ssc-services.de