E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH

Steckbrief

  • Firmensitz: Oberderdingen
  • Branche: Elektrotechnik
  • 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Vom Zeichenbrett zum Gebäudemanagement

Ein Praktikum stand am Anfang von Sina Bebeks Karriere bei E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH in Oberderdingen. Zwar hatte sie zunächst Bedenken, ob sie einer Tätigkeit als technische Zeichnerin gewachsen sei, doch ihre ersten Schritte verliefen erfolgreich. „Ich habe mich außerdem mit der Ausbilderin unterhalten und sie hat mich bestärkt, mich für eine Ausbildungsstelle zu bewerben“, erinnert sie sich zurück.

Inzwischen ist sie fertig ausgebildete Technische Zeichnerin in dem Betrieb, der ein wichtiger Zulieferer für Hersteller von Hausgeräten weltweit ist. Das Unternehmen legt viel Wert auf die Rekrutierung weiblicher Mitarbeiterinnen für technische Ausbildungsberufe und Studienplätze. Noch ist das Verhältnis stark zu Gunsten der Männer ausgeprägt, erklärt Claudia Ferber aus der Personalabteilung. „Wir beobachten allerdings sehr erfreut, dass sich über die vergangenen Jahre immer mehr Mädchen und Frauen für technische Berufe interessieren“, fügt sie hinzu.

Auch Sina Bebek ist begeistert. Sie würde sich inzwischen auch einen handwerklichen Technikerberuf zutrauen: „Eine Ausbildung als Industriemechanikerin wäre ebenfalls spannend gewesen“, sagt sie. Als Technische Zeichnerin sei es wichtig zu verstehen, wie die erstellten Zeichnungen umgesetzt werden. Zwar sei sie mehrere Wochen in der Ausbildungswerkstatt gewesen und hätte dort Einblicke in die Arbeit des Drehens, Fräsens und Schleifens bekommen, doch gerne hätte sie noch mehr an den Maschinen gearbeitet.

Die Arbeitsmöglichkeiten bei E.G.O. Elektro-Gerätebau GmbH sind vielseitig. Das Unternehmen bildet unter anderem Elektroniker/-innen, Fachinformatiker/-innen, Industriemechaniker/-innen, und Werkzeugmechaniker/-innen aus. Zudem bietet es in Kooperation mit der Dualen Hochschule technische Studiengänge in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Informationstechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik an.

Zehnmal hat E.G.O. bereits am Girls‘ Day teilgenommen. „Diesen sehen wir als ideale Informationsquelle für Mädchen und junge Frauen, um zu entdecken, was hinter diesen heute doch noch oft als „Männerberufe“ titulierten Berufen steckt“, erklärt Claudia Ferber.

Sina Bebek ist mittlerweile im betriebseigenen Gebäudemanagement tätig und zeichnet Flucht- und Rettungswegepläne sowie Feuerwehrpläne. „Wie viele Feuerlöscher gehören in eine Halle? Welche Halterungen werden gebraucht?“, sind Fragen, die sie klären muss. Allein Werk 2 habe rund 50 Gebäude – genug Arbeit für die junge Zeichnerin.

Noch ist vieles neu für sie. „Aber man kann immer auf die Hilfe der anderen zählen“, sagt sie. Am besten gefalle ihr, dass der Beruf ständig Abwechslung biete. Inzwischen ist die junge Frau zur Botschafterin für ihren Beruf geworden. Als eine Schülerin kürzlich zum Praktikum kam, nahm sie dieser die Ängste vor den Maschinen. „Sie hatte Angst etwas kaputt zu machen, oder sich zu verletzen“, sagt Bebek. Doch beide Sorgen konnte sie ausräumen. „Ich habe gesagt, in der Ausbildungswerkstatt ist mir noch kein Fingernagel abgebrochen“, sagt sie mit einem Lachen.

Kontakt

E.G.O. Blanc und Fischer & Co. GmbH

Claudia Ferber

Rote-Tor-Straße 14
75038 Oberderdingen

Tel.: 07045 4567525
E-Mail: sina.bebek@egoproducts.com