AEROSPACE LAB e.V.

Jugendforschungszenturm Herrenberg-Gäu

Das Jugendforschungszentrum AEROSPACE LAB e.V. wurde gegründet, um Kinder und Jugendliche nachhaltig für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern. Ohne Notendruck können die Schülerinnen und Schüler aller Schularten experimentieren und selbst Forscher sein und so die spannende Welt der Luft-und Raumfahrt kennen lernen.

Angeleitet von Schülermentorinnen und Schülermentoren, Studierenden, Doktorandinnen und Doktoranden, Lehrerinnen und Lehrern, sowie von Seniorexperten, haben die Kinder und Jugendlichen ab der 3. Klasse bis zur 13. Klasse, die Möglichkeit an verschiedenen technischen und naturwissenschaftlichen Projekten und in kleinen Gruppen in Kooperationen mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und der Industrie teilzunehmen.

Die Laufzeit der Kurse beträgt 6 Monate in den Grundschulen und 1 Jahr bis zu 4 Jahren in unseren Kernprojekten, wie z.B. Laborführerschein, Robotik, Gokart mit Brennstoffzellenantrieb, Flugrobotik, Nanosatelliten. Auf Messen, Konferenzen und Wettbewerben, wie z.B. „Schüler forscht“ dürfen die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeiten präsentieren. 130 Schülerinnen und Schüler werden momentan in 14 unterschiedlichen Projekten von 41 Betreuerinnen und Betreuern angeleitet.

„Wenn wir den Frauenanteil in MINT-Berufen nachhaltig steigern wollen, müssen wir in den Schulen beginnen, Mädchen und junge Frauen für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern. Im AEROSPACE LAB gelingt uns das mit faszinierenden Projekten und ohne Notendruck.

Der Beitritt des AEROSPACE LAB zur Landesinitiative „Frauen in MINT- Berufen“ gibt uns Gelegenheit, diese Erfahrung auch außerhalb des AEROSPACE LAB nutzbar zu machen“ erklärt Prof. Dr.-Ing. Heinz Voggenreiter, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des AEROSPACE LAB und Direktor am DLR.

Um der unterschiedlichen Vorgehensweise der Mädchen besser gerecht zu werden, haben wir ein reines „Girls Robotics“ Team gegründet, welches sehr erfolgreich arbeitet.

Hier experimentieren und tüfteln die Mädchen unter sich und die besondere Atmosphäre fördert das Selbstbewusstsein und die Kreativität der jungen Frauen. Sie lernen die Technik auf ihre Art und Weise zu verstehen und selbst zu gestalten. Die Schülerinnen werden von 2 Studentinnen der Luft-und Raumfahrttechnik angeleitet.

www.aerospace-lab.de

Kontakt

AEROSPACE LAB e.V.

Dipl. Soz-Päd. Angie Voggenreiter

Berliner Str. 1
71083 Herrenberg

Tel.: 07032/78435-15
E-Mail: angie.voggenreiter@aerospace-lab.de