Girls'Day 2019 beim DLR: Mädchen erleben die Welt der Forschung

Satellitendaten auswerten, Raketen bauen oder einmal Fluglotsin sein – am bundesweiten Girls’Day am 28. März 2019 konnten rund 400 Schülerinnen an neun verschiedenen Standorten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in den Forschungsalltag hineinschnuppern. 

Feuer und Flamme: Beim DLR-Standort Stuttgart ging es im wahrsten Sinn heiß her. Rund 50 Teilnehmerinnen forschten und experimentierten an verschiedenen Stationen. Im Institut für Technische Physik erlebten sie mittels einer Hochgeschwindigkeitskamera die Welt in Slow Motion, bauten sich eine eigene Platine, forschten mit einem Oszilloskop und bauten sich im Institut für Technische Thermodynamik ihren eigenen Wärmespeicher zum Mitnehmen. Im Institut für Verbrennungstechnik waren die Mädchen gefordert mit Hilfe eines Laserstrahls die einzelnen Bestandteile der Flamme zu bestimmen. Das so gewonnene Wissen half den Mädchen zu verstehen, was genau bei Verbrennung passiert.

Die DLR-Standorte beteiligen sich schon seit vielen Jahren am Mädchen-Zukunftstag mit dem Ziel, Mädchen für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern. Der Girls’Day gilt nach eigenen Angaben als das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Am 28. März 2019, dem diesjährigen „Mädchenzukunftstag“, öffneten deutschlandweit Unternehmen, Betriebe und Hochschulen ihre Türen für junge Frauen, um ihnen einen Einblick in die Berufswelt zu geben und sie für Naturwissenschaft, Technik, Handwerk und IT zu begeistern. Auch am DLR konnten an insgesamt neun Standorten rund 400 Schülerinnen einen Blick hinter die Kulissen werfen.

In den DLR_School_Labs experimentierten die Nachwuchsforscherinnen ab der fünften Klasse und erhielten spannende Einblicke in die Forschungsbereiche Luftfahrt, Raumfahrt, Energie, Verkehr und Sicherheit. Während der Girls’Day nur einmal jährlich stattfindet, fördert das DLR das ganze Jahr hindurch den wissenschaftlichen Nachwuchs. In seinen School-Labs begrüßt das DLR pro Jahr rund 40.000 Schülerinnen und Schüler und bietet ihnen die Möglichkeit Naturwissenschaft und Technik spannend zu erleben.

Text und Bild: © DLR

Immer auf dem Laufenden bleiben? Aktuelles aus der Landesinitiative und der MINT-Welt, Veranstaltungen und Lese-Tipps gibt’s alle drei Monate in unserem Newsletter. Jetzt anmelden.