Frauen-MINT-Award 2019: Abschlussarbeiten gesucht

Bis zum 17. März 2019 können talentierte MINT-Studentinnen und -Absolventinnen mit ihren Abschlussarbeiten wieder am Auswahlverfahren für den Frauen-MINT-Award 2019 teilnehmen. Bereits zum sechsten Mal wird der Award von den Initiatoren audimax MEDIEN und der Deutschen Telekom AG in diesem Jahr ausgeschrieben.

Der Award soll MINT-Studentinnen und -Absolventinnen aus der ganzen Welt ehren. Die Frauen müssen sich in ihrer Bachelor- oder Masterarbeit mit einem der Wachstumsfelder der Zukunft beschäftigt haben: Cloud, Internet of Things, Artificial Intelligence, Cyber Security oder Networks of the Future. Die Initiatoren möchten durch die Preisverleihung die innovative Kompetenz und gesellschaftliche Relevanz von Frauen in MINT-Bereichen fördern.

Auf die Gewinnerinnen des Awards warten insgesamt 5.500 Euro Preisgeld. Für die beste aller eingereichten Arbeiten winken 3.000 Euro. In allen Wachstumsfeldern gibt es zusätzlich je 500 Euro für die Verfasserin der jeweils besten Arbeit. Im letzten Jahr überzeugte Karolina Stosio von der Technischen Universität Berlin mit ihrer Masterarbeit zum Thema „What do deep neural networks see“ im Wachstumsfeld „Künstliche Intelligenz“ die Jury.

Interessierte MINT-Frauen können sich mit ihrer Abschlussarbeit und ihrem Lebenslauf bis zum 17.3.2019 bewerben. Die Fachjury wählt dann bis zum 8. Mai 2019 die Gewinnerarbeit aus. Verliehen wird der Award im Juni 2019.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Foto: © pauchi – stock.adobe.com

Immer auf dem Laufenden bleiben? Aktuelles aus der Landesinitiative und der MINT-Welt, Veranstaltungen und Lese-Tipps gibt’s alle drei Monate in unserem Newsletter. Jetzt anmelden.