DLR School Lab-Preis 2018

Der DLR School-Lab Preis wird von der Gesellschaft von Freunden des DLR ausgeschrieben und mit 2500 Euro dotiert. Im diesjährigen Wettbewerb müssen sich die Teilnehmer mit der Stabilität des Luftschiff-Fluges auseinandersetzen. Konkret geht es darum, ein Luftschiff aus maximal 10 Helium-gefüllten Ballons und einem Gummimotor zu bauen, das eine Strecke von 25 Metern möglichst schnell bewältigen kann. Das Luftschiff soll außerdem autonom, also ohne Fernsteuerung, fliegen können und mit allen Anbauten in einen Quader der Abmessungen 4m x 1.5m x 1.5m passen.

Bewertet wird vor allem die Geschwindigkeit, aber auch auf Eleganz und auf eine gute Beschreibung der Konstruktion legt die Jury Wert. Teilnehmen können Schüler der Klassen 7 bis 11.

Folgende Unterlagen sind einzureichen*:

  • eine kurze Beschreibung des Projektes inkl. der Konstruktionsidee, der
    praktischen Umsetzung sowie des Projektteams (max. 2 DinA4-Seiten)
  • eine Konstruktionszeichnung des Luftschiffes, aus der alle Maße hervorgehen
  • fotografische Detailaufnahmen des Luftschiffes
  • ein Foto, das das Luftschiff in einem Stabrahmen der Größe 4m mal 1.5m mal
    1.5m zeigt.
  • ein Video, auf dem ein erfolgreicher Flug des Luftschiffes nach den obigen
    Regularien zu sehen ist und aus dem die Flugzeit zweifelsfrei hervorgeht
    (z.B. durch eine in das Bild gehaltene analoge Stopp-Uhr).

Der Einsendeschluss ist am 19. Juli.

*per Mail an: info@dlr-schoollab-hamburg.de, oder per Post an:

DLR_School_Lab TU Hamburg
Am Schwarzenberg Campus 4
21073 Hamburg

Foto: © Africa Studio – stock.adobe.com

Immer auf dem Laufenden bleiben? Aktuelles aus der Landesinitiative und der MINT-Welt, Veranstaltungen und Lese-Tipps gibt’s alle drei Monate in unserem Newsletter. Jetzt anmelden.