mikro makro mint Projekte

Das Programm mikro makro mint ist ein landesweit ausgeschriebenes Projekt, an dem Schülergruppen mit einer Größe von mindestens drei Schülerinnen und Schülern teilnehmen können. Mit dem Programm mikro makro mint möchte die Baden-Württemberg Stiftung das wichtige Anliegen der Nachwuchsförderung verfolgen. Das Projekt mikro makro mint soll Schülerinnen und Schüler dazu...


Vom MINT-Studium in den Beruf: Neue Broschüre gibt Tipps für einen gelingenden Berufseinstieg

Ein MINT-Studium bietet vielfältige berufliche Möglichkeiten. Wie aber finde ich als MINT-Absolventinnen die für mich passende Stelle? Welche Anforderungen muss ich erfüllen und wie sehen meine Karriereperspektiven aus? Die Geschäftsstelle des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen "Komm, mach MINT." unterstützt mit der neu erschienenen Broschüre "Vom MINT-Studium in den Beruf" MINT-Studentinnen und -Absolventinnen dabei, diese und ähnliche Fragen zu beantworten und praxisnah umzusetzen.

Discover Industry Truck

Das Programm COACHING4FUTURE  hat es sich zum Ziel gemacht, SchülerInnen aus Baden-Württemberg für MINT-Berufe zu begeistern. SchülerInnen, aber auch deren Lehrkräfte und Eltern sollen feststellen, dass die Vorurteile und Klischees, die gegenüber dem Arbeiten in der Industrie und technischen Berufen kursieren, unbegründet sind. Monoton und langweilig? Mit dem Roadshow-Fahrzeug DISCOVER INDUSTRY beweist COACHING4FUTURE das Gegenteil: Mit knapp 100 m² Fläche auf zwei Ebenen bringt der Truck die spannende Welt der Industrie direkt an Baden-Württembergs Schulen. Quasi im Truck inklusive sind eine Physikerin und ein Ingenieur, die als Coaches fungieren und den Jugendlichen zeigen, wie vielfältig und abwechslungsreich MINT-Berufe sein können.

Wettbewerb NANU?! für Realschulen

NANU?! steht für „Neues Aus dem Naturwissenschaftlichen Unterricht“ und ist eine Initiative zur Stärkung des naturwissenschaftlich-technischen Unterrichts an den Realschulen in Baden-Württemberg. Eine zentrale Intention dieses Wettbewerbs ist es, Unterricht mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen und Arbeitsweisen zu fördern. So leistet der Wettbewerb einen wichtigen Beitrag zur Förderung naturwissenschaftlichen Lernens an Realschulen in Baden-Württemberg, besonders im MINT-Bereich.

7. Bilanzgespräch der Landesinitiative „Frauen in MINT-Berufen”

Im Rahmen des 2. Wirtschaftsforums Baden-Württemberg „Digitale Zukunft” fand am 5. Oktober das 7. Bilanzgespräch der Landesinitiative und des Bündnisses „Frauen in MINT-Berufen” statt. Neben der Vorstellung von neuen Projekten zur MINT-Förderung wie „Frauen im Handwerk” des Baden-Württembergischen Handwerkstages wurden zwei neue Bündnispartner in das Bündnis aufgenommen: der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und die Birklehof-Schule. Insgesamt zählt das Bündnis nun 54 Partnerinnen und Partner.



Startschuss für sechs „Girls` Digital Camps“ in Baden-Württemberg

Im Rahmen des zweiten Wirtschaftsforums „Digitale Zukunft – chancenreich und chancengleich“ in Stuttgart hat das Wirtschaftsministerium am 5. Oktober den Startschuss für sechs Modellprojekte zur Entwicklung von „Girls` Digital Camps“ in Baden-Württemberg gegeben. Um die Camps umzusetzen, stellt das Wirtschaftsministerium 1,3 Millionen Euro bereit.

6. Tüftler- und Forscherinnentag am 12. November 2019

Für den 5. Tüftler- und Forscherinnentag der element-i Bildungsstiftung werden noch Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen gesucht, die Vorschul- und Grundschulkindern in kleinen Workshops und Mitmachaktionen MINT-Themen näher bringen. Im letzten Jahr haben sich 32 Kooperationspartner beteiligt, die für knapp 650 Jungen und Mädchen spannende Aktionen ausgerichtet haben. Ziel für 2018 ist es, diese Zahlen noch zu erhöhen.