10 Jahre Femtec.Alumnae e.V. – Verleihung des Felicitas-Preises

Am 1. September feierte der Femtec.Alumnae e.V. sein 10-jähriges Bestehen. Im Rahmen des Gala-Events in Frankfurt wurde zum ersten Mal der Felicitas-Preis in den vier Kategorien Role Model MINT, Role Model Leadership, Empowering Person und Empowering Organisation vergeben. Der Preis geht an Frauen, die komplexe Projekte auf die Beine stellen und mit ihrer Umsetzungsstärke die Gesellschaft in vielen Bereichen voranbringen. Damit inspirieren und bestärken sie nachfolgende Generationen.

Der Felicitas-Preis soll zukünftig jährlich vergeben werden. Die Jury besteht aus Vertreterinnen und Vertretern des Vorstands des Femtec.Alumnae e.V., der Femtec GmbH, der Partnerunternehmen, der Europäischen Akademie für Frauen in Wirtschaft und Politik (EAF), führender Universitäten und hochkarätiger Medienpartner. Nominierungen erfolgten durch Jury, Sponsoren und Vereinsmitglieder.

„Mit diesem Preis wollen wir die Frauenförderung in MINT-Berufen beschleunigen“, sagt Rosa Meckseper, Vorstandsmitglied des Femtec.Alumnae e.V. „Der Felicitas-Preis soll nicht nur die Preisträgerinnen würdigen, sondern Mädchen und jungen Frauen bewusst machen, dass Frauen und Technik durchaus gut zusammen passen.“

Das sind die Gewinnerinnen des Preises:

Role Model MINT: Christine Regitz, Vice President User Experience und Chief Product Expert bei SAP

Role Model Leadership: Pheobe Kebbel, Gründerin des Netzwerks Working Moms e.V.

Empowering Person: Helga Lukoschat, Politologin und Vorstandsvorsitzende der Europäischen Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin

Empowering Organisation: Die Femtec.GmbH, internationale Karriereplattform für Frauen in Ingenieur- und Naturwissenschaften

Foto: © bilderstoeckchen – stock.adobe.com

Immer auf dem Laufenden bleiben? Aktuelles aus der Landesinitiative und der MINT-Welt, Veranstaltungen und Lese-Tipps gibt’s alle drei Monate in unserem Newsletter. Jetzt anmelden.