Typ: Mathematik und Informatik

Du hast Spaß an Rechenspielen und beschäftigst dich gern mit deinem Computer. Vielleicht hast du sogar schon einmal etwas programmiert? Bei dir sind zwei Neigungen erkennbar, und zwar zur Mathematik genauso wie zur Informatik. Das passt gut zusammen, denn falls du mit einer Ausbildung im Informatik-Bereich liebäugelst, brauchst du sowieso gute Mathe-Kenntnisse. Auch im Berufsleben können sich deine beiden Talente wunderbar ergänzen. Als Fachinformatikerin kannst du zum Beispiel neue benutzerfreundliche Computersysteme entwickeln. Dazu muss man nicht nur abstrakt denken, sondern braucht auch viel Einfühlungsvermögen und Teamgeist. Seit einigen Jahren gibt es sogar einen Studiengang, der Mathematik und Informatik verbindet: Die Computermathematik, in der du eine umfassende mathematische Ausbildung erhältst und viel programmierst. Die Berufsaussichten sind hervorragend: Computermathematikerinnen arbeiten in Software-Häusern, aber auch in Banken und Versicherungen. Dank ihrer Arbeit können Rechner zum Beispiel Strömungsverhältnisse am Auto genauer simulieren und mathematische Probleme schneller lösen.


Unser Test zeigt dir eine Tendenz für eine der MINT-Disziplinen. Er gibt dir einen ersten Eindruck über deine Neigungen und Talente in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Der Test nimmt dir nicht ab, für welche Ausbildung oder welches Studium du dich einmal entscheidest. Aber das Ergebnis ist eine erste Einstiegs- und Orientierungshilfe auf deinem Weg in die spannende und vielfältige Berufswelt.